Fenster- oder Türladen mit Glas-Holz-Lamellen und Verfahren zu seiner Herstellung

Window or door blind has parallel safety-glass panels between two arms of frame, with fastenings of clips, pins and or needles in grooves, with sleeves and seals

Abstract

The parallel panels (1) are positioned between two arms (8) of a wooden, metal or plastic frame . Each panel consists of a composite safety glass (2) and is slightly arched on one lengthwise side. The narrow sides of the panels have fastenings (5) in the form of U-shaped clips with pins (6) and or needles (7) taking the arms of the window or door blind. The base of the sloping grooves (10) in the arms hold the pins by means of sleeves (11). Seals (12) are on the underside of the panels.
Aufgabe der Erfindung ist es, einen Fenster- oder Türladen zu schaffen, an dem Glas-Holz-Verbundwerkstoffe eingesetzt werden, um besondere optische Effekte beim Einsatz dieser neuartigen Fenster- oder Türläden zu erreichen. Gleichzeitig soll die Herstellung von Fenster- oder Türläden vereinfacht werden. DOLLAR A Die Lamellen 1 des erfindungsgemäßen Fenster- oder Türladens bestehen aus einem Verbundsicherheitsglas 2 mit integriertem Holzfurnier 3. Damit wirkt jede einzelne Lamelle 1 wie eine Holzlamelle und gleichzeitig leitet die Lamelle 1 Licht in den hinter dem Fenster- oder Türladen liegenden Raum. Die Lamellen 1 besitzen an ihren Schmalseiten Befestigungselemente 5 in Form u-förmiger Klammern mit Stiften 6 und/oder Nadeln 7. Der Fensterladen ist durch seine an den Schenkeln 8 und Rahmen 9 angeordneten Sicherheitsverschlüsse 13 leicht demontierbar. DOLLAR A Das Einsatzgebiet der Erfindung ist das Bauwesen.

Claims

Description

Topics

Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

Patent Citations (0)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle

NO-Patent Citations (0)

    Title

Cited By (1)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle
    DE-20311814-U1December 02, 2004SCHÜCO International KGLamellenelement